Laden von Containern für das Bangladesh PCR-Projekt

Das Verpacken und Laden des Containers ist der Schlüssel, um die Sendung in einen guten Zustand zu bringen, wenn unser Kunde sie am anderen Ende erhält. Bei diesen Reinraumprojekten in Bangladesch blieb unser Projektmanager Jonny Shi vor Ort, um den gesamten Ladevorgang zu überwachen und zu unterstützen. Er stellte sicher, dass die Produkte gut verpackt sind, um Schäden während des Transports zu vermeiden.

Der Reinraum ist 2100 Quadratmeter groß. Der Kunde fand Airwoods für HLK- und Reinraumdesign sowie Materialeinkauf. Die Produktion dauerte 30 Tage und wir arrangierten zwei 40-Fuß-Container für das Laden der Produkte. Der erste Container wurde Ende September ausgeliefert. Der zweite Container wird im Oktober ausgeliefert und der Kunde wird ihn bald im November erhalten.

Vor dem Laden der Produkte überprüfen wir den Behälter sorgfältig und stellen sicher, dass er in gutem Zustand ist und keine Löcher im Inneren aufweist. Bei unserem ersten Container beginnen wir mit großen und schweren Gegenständen und laden die Sandwichplatten gegen die Vorderwand des Containers.

Wir stellen unsere eigenen Holzklammern her, um Gegenstände im Behälter zu sichern. Und stellen Sie sicher, dass sich während des Versands kein leerer Raum im Behälter für unsere Produkte verschiebt.

Um präzise Liefer- und Schutzzwecke zu gewährleisten, haben wir auf jeder Schachtel im Behälter die Etiketten mit der Adresse und den Versanddetails des jeweiligen Kunden angebracht.

Die Ware wurde an den Seehafen geschickt und der Kunde wird sie bald erhalten. Wenn der Tag kommt, werden wir bei der Installation eng mit dem Kunden zusammenarbeiten. Bei Airwoods bieten wir integrierte Services an, bei denen unsere Kunden immer unterwegs sind, wenn unsere Kunden Hilfe benötigen.


Beitragszeit: 26.10.2020