Der Unterschied zwischen Über- und Unterdruck-Reinraum

Cleanroom HVAC

Seit 2007,Airwoods widmet sich der Bereitstellung umfassender HVAC-Lösungen für verschiedene Branchen. Wir bieten auch professionelle Reinraumlösungen. Mit internen Designern, Vollzeit-Ingenieuren und engagierten Projektmanagern unterstützt unser Expertenteam bei jedem Aspekt der Reinraumerstellung – vom Design über die Konstruktion bis hin zur Montage –, um maßgeschneiderte Lösungen für eine Vielzahl von Branchen bereitzustellen. Ob ein Kunde einen Standard- oder hochspezialisierten Bereich benötigt; ein Reinraum mit positivem Luftdruck oder ein Reinraum mit negativem Luftdruck.

Der Unterschied zwischen Über- und Unterdruck-Reinraum

Wenn Sie einen Reinraum in Betracht ziehen, versuchen Sie wahrscheinlich, so viele Informationen wie möglich zu sammeln. Welcher Reinraumtyp ist der richtige für Sie? Welche Branchenstandards müssen Sie erfüllen? Wohin soll Ihr Reinraum gehen? Du bekommst das Bild. Nun, eine Information, die für Sie nützlich sein könnte, ist, den Unterschied zwischen Reinräumen mit positivem und negativem Luftdruck zu verstehen. Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, spielt der Luftstrom eine führende Rolle, wenn es darum geht, Ihren Reinraum auf Standard zu halten, aber was Sie vielleicht nicht wussten, ist, dass der Luftdruck auch einen großen Einfluss darauf haben kann. Hier ist also eine aufgeschlüsselte Erklärung für jeden positiven und negativen Luftdruck.

Positive_Air_Pressure

Was ist Überdruck-Reinraum?

Das bedeutet, dass der Luftdruck in Ihrem Reinraum höher ist als in der Umgebung. Dies wird durch den Einsatz eines HVAC-Systems erreicht, indem saubere, gefilterte Luft in den Reinraum gepumpt wird, im Allgemeinen durch die Decke.

Überdruck wird in Reinräumen verwendet, in denen es vorrangig darum geht, mögliche Keime oder Verunreinigungen aus dem Reinraum fernzuhalten. Im Falle eines Lecks oder einer geöffneten Tür würde saubere Luft aus dem Reinraum herausgedrückt, anstatt ungefilterte Luft in den Reinraum zu lassen. Dies funktioniert ähnlich wie das Entleeren eines Ballons; Wenn Sie einen Ballon lösen oder platzen lassen, strömt Luft aus, weil der Luftdruck im Ballon höher ist als der Druck der Umgebungsluft.

Überdruck-Reinräume werden hauptsächlich in Industrien verwendet, in denen der Reinraum dazu dient, das Produkt sauber und sicher vor Partikeln zu halten, wie in der Mikroelektronikindustrie, wo selbst kleinste Partikel die Integrität der hergestellten Mikrochips beschädigen können.

Negative_Air_Pressure

Was ist ein Unterdruck-Reinraum?

Im Gegensatz zu einem Reinraum mit Überdruck hält ein Reinraum mit Unterdruck ein Luftdruckniveau aufrecht, das niedriger ist als das des umgebenden Raums. Dieser Zustand wird durch den Einsatz eines HLK-Systems erreicht, das kontinuierlich Luft aus dem Raum filtert, saubere Luft in Bodennähe in den Raum pumpt und in Deckennähe wieder absaugt.

In Reinräumen wird Unterdruck verwendet, um zu verhindern, dass mögliche Kontaminationen aus dem Reinraum entweichen. Fenster und Türen müssen vollständig abgedichtet werden, und durch den geringeren Druck strömt Luft außerhalb des Reinraums eher hinein, als aus ihm heraus. Stellen Sie es sich wie eine leere Tasse vor, die Sie in einen Eimer mit Wasser stellen. Wenn Sie den Becher mit der rechten Seite nach oben in das Wasser schieben, fließt Wasser in den Becher, da dieser einen geringeren Druck hat als das Wasser. Der Unterdruck-Reinraum ist hier wie der leere Becher.

Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass Überdruck-Eindämmungssysteme den Prozess schützen, während negative die Person schützen. Reinräume mit negativem Luftdruck werden in Industrien verwendet, die pharmazeutische Produkte herstellen, biochemische Tests durchführen und auch in Krankenhäusern, um schwer ansteckende Patienten unter Quarantäne zu stellen. Aus dem Raum ausströmende Luft muss zuerst aus einem Filter strömen, damit keine Verunreinigungen entweichen können.

Ähnlichkeiten zwischen Überdruck- und Unterdruck-Reinraum?

Obwohl die Funktionen von Überdruck- und Unterdruck-Reinräumen ziemlich unterschiedlich sind, gibt es einige Ähnlichkeiten zwischen den beiden. Zum Beispiel erfordern beide Typen die Verwendung von:

1. Leistungsstarke HEPA-Filter, die zusammen mit den anderen HLK-Systemteilen sorgfältig gewartet werden müssen

2. Selbstschließende Türen und ordnungsgemäß abgedichtete Fenster, Wände, Decken und Böden, um die Aufrechterhaltung eines angemessenen Luftdrucks zu erleichtern

3. Mehrere Luftwechsel pro Stunde, um die richtige Luftqualität und Druckbedingungen zu gewährleisten

4. Vorräume, in denen Mitarbeiter die erforderliche Schutzkleidung anziehen und die erforderlichen Materialien und Ausrüstungen liefern können

5. Inline-Drucküberwachungssysteme

Wenn Sie weitere Fragen zu Reinräumen mit negativem und positivem Luftdruck haben oder einen Reinraum für Ihr Unternehmen kaufen möchten, wenden Sie sich noch heute an Airwoods! Wir sind Ihr One-Stop-Shop für die perfekte Lösung. Für weitere Informationen über unsere Reinraumkapazitäten oder um Ihre Reinraumspezifikationen mit einem unserer Experten zu besprechen, kontaktieren Sie uns oder fordern Sie noch heute ein Angebot an.


Postzeit: 22. Dezember 2020